CORONA VIRUS

Das Corona Virus bedroht viele Betriebe in Ihrer Existenz

Mit Blick auf die wachsende Unsicherheit bei den E-Handwerksbetrieben im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat die Geschäftsstelle des Landesinnungsverbandes versucht einige wichtige Hinweise in einer Übersicht mit entsprechenden Links zusammenzustellen.

Die andauernden Umsatz-/ bzw. Mitarbeiterausfälle aufgrund der Corona-Krise bedrohen viele Betriebe in ihrer Existenz. Die Bundesregierung hat den Ernst der Lage erkannt und weitreichende Maßnahmen ergriffen. Das Maßnahme Paket basiert auf 4 Säulen:

- Flexibilisierung des Kurzarbeitergeldes

- Steuerliche Liquiditätshilfe

- Milliardenschutzschild für Betriebe

- Stärkung des Europäischen Zusammenhaltes

Weitere Informationsmaterialien bzw. Informationsquellen zum Thema Coronavirus:

Auch der ZVEH hat eine Seite zum Thema Corona eingerichtet. Unter anderem steht hier ein "Leidfaden zum Umgang mit der Corona Krise"..

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) bietet ebenfalls zu diesem Thema eine Vielzahl wichtiger Informationen an. Von Finanzierungsvorhaben wie Bürgschaften und Überbrückungskredite, die im Fall von Auftragsausfällen in Anspruch genommen werden können, und Kurzarbeitergeld über Links zu Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Robert-Koch-Instituts und des Auswärtigen Amtes bis hin zu Praxishilfen. So sind über das ZDH-Portal unter anderem ein Leitfaden zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung oder eine Praxishilfe der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zu arbeitsrechtlichen Folgen einer Pandemie abrufbar.

Bleiben Sie gesund!!

Das Team der Geschäftsstelle in Magdeburg

Stand: 21.04.2020

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: liv(at)elektrohandwerk-sachsen-anhalt.de oder rufen Sie uns an: +49391 810470-0