Nachrichten

efa 2019 überzeugt als wichtigster Marktplatz für Entscheider

Aktuelle Trends und wegweisende Innovationen der Gebäude- und Elektrotechnik standen im Mittelpunkt der efa, die vom 18. bis 20. September auf der Leipziger Messe ihre 16. Auflage feierte. Die parallel stattfindende HIVOLTEC ergänzte das Angebot um die Bereiche Hoch- und Mittelspannungstechnik. Trotz hervorragender Auftragslage im Handwerk und damit verbundener Auslastung nutzten 12.260 Besucher die Möglichkeit, sich auf dem Messeverbund einen umfassenden Marktüberblick zu verschaffen. Das Angebot der efa umfasst die gesamte Bandbreite der Gebäude- und Elektrotechnik. Großen Anklang fanden unter anderem die Angebote zu Smart-Home-Anwendungen und Beleuchtungslösungen. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, sich über das Thema Elektromobilität zu informieren. Der Bereich Energie- und Messtechnik als weiterer beliebter Schwerpunkt der efa spiegelte sich auch auf der HIVOLTEC wider. Die Sonderschau „E-Haus“ des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) demonstrierte das beeindruckende Spektrum intelligent vernetzter Gebäudetechnik auf 100 Quadratmetern. Neben den Vorträgen in den vier Foren des Messeverbunds erwiesen sich die zahlreichen Angebote für den Branchennachwuchs als Besuchermagneten. Das breite Angebotsspektrum der efa stieß auf großen Besucherzuspruch. Neun von zehn Besuchern würden die efa weiterempfehlen. 84 Prozent gaben an, ihre Messeziele erreicht zu haben und einen Wiederbesuch zu planen.

efa-Trägerverbände ziehen positives Fazit

Der Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke und der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen/Thüringen zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden mit der efa 2019.

„Die efa 2019 war eine hervorragende Fachmesse. Das gilt sowohl für die Aussteller, die mit durchdachten Standkonzepten und viel Personal nach Leipzig gekommen sind, als auch für die Besucher, die sich aus unterschiedlichen Zielgruppen zusammensetzten und mit konkreten Fragestellungen an die Hersteller herantraten. Die vier Foren im Fachprogramm waren stets gut besucht und überzeugten mit inhaltlicher Tiefe zu aktuellen Themen“, erklärte Dr. Gerd Böhme, stellvertretender Landesinnungsmeister des Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke und Vorsitzender des efa-Beirates.

Die nächste Auflage der efa und HIVOLTEC findet vom 22. bis 24. September 2021 statt.

Mehr erfahren

Keine Nachrichten verfügbar.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: liv(at)elektrohandwerk-sachsen-anhalt.de oder rufen Sie uns an: +49391 810470-0